KG21GA_verein zur förderung der hinterhofkultur, Karmelitergasse 21, 2. Hinterhof, Innsbruck
Handlungsräume

[Stiegenhausmusik] #05

 

HANDLUNGSRÄUME

Multimediale und Kunstspartenübergreifende Ausstellung

Beteiligte KünstlerInnen:
Alexander Roshe (Installation, Ausstellung)
Christoph Fügenschuh (Ausstellung, interaktive Sound- und Videoinstallation)
Syl via (Performance)
ludwig technique (Performance)

 

Samstag, 29. Juni 2013



INSTALLATION/AUSSTELLUNG

Bezug nehmend auf die Ausstellung "equal attention" von Alexander Roshe, die im November 2012 in der Galerie kooio in Innsbruck stattfand, wird kooio um einen Handlungsraum erweitert: In der Ausstellung "equal attention" hat Alexander Roshe die Räumlichkeiten des kooio zu seinem Frei- und Arbeitsraum erklärt, indem er für eine Woche seinen Lebensmittelpunkt in diesen Raum verlegte. In dieser Zeit vollzog der Raum eine Metamorphose von einem Raum für Kunst zu einem "Kunstraum" bzw. Kunstwerk an sich.

Als Reminiszenz an diese Zeit wird nun für zwei Tage (Sa. 29.6.2013 - So. 30.6.2013) der "Abdruck" des Innenraums als Objekt im Maßstab 1:2, in den Innenhof von KG21GA transferiert. Auf den so entstandenen Raum wird zum einen in Form einer Videoprojektion auf die Arbeitsprozesse und Handlungen aus dem Arbeitsraum verwiesen, und zum anderen wird der als Freiraum konzipierte Ort durch die Verwendung als Handlungsraum zu einem Ort, an dem Wirklichkeitsvorstellungen verhandelt werden können. Im Vorraum von KG21GA sind Bilder von Alexander Roshe zu sehen, die sich mit dem künstlerischen Handeln im Raum beschäftigen.

INTERAKTIVE SOUND- UND VIDEOINSTALLATION

Die interaktive Multimediainstallation "Sand" von Christoph Fügenschuh beschreibt den Vorgang des bewussten Erinnerns und der Steuerbarkeit von Retrospektion. Die Rückbesinnung auf Geschehenes im Spannungsfeld von Aktivierung und Assimilation bietet dem Individuum die Wahl der positiven oder negativen Konnotation von Erlebtem. Durch das Betreten des Raumes wählt der Betrachter zuerst zufällig und in weiterer Folge gewollt Videosequenzen und Klänge aus. Es handelt sich dabei um verschiedene Teile der Videoinstallation "Skidd" und der Klanganordnung "Grof" die beide während der Gruppenausstellung "Jungle" gemeinsam mit Harald Mark und Reneé Stieger-Reuter letzten Dezember im kooio präsentiert wurden. Weiters vertiefen ausgewählte Videostills der Arbeit "Skidd" die Möglichkeit, Erlebtes bewusst in unterschiedliche Richtungen zu erinnern.

PERFORMANCES

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung werden sich Sylvia Krismayr und ludwig technique performativ an die durch Alexander Roshe geschaffenen Räume annähern und diese aus verschiedenen Blickwinkeln erkunden bzw. für das Publikum erfahrbar machen.

 



                         

Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Christoph Fügenschuh - Installation Handlungsräume - Christoph Fügenschuh - Installation Handlungsräume - Christoph Fügenschuh - Installation Handlungsräume - ludwig technique (Performance) Handlungsräume - Syl via (Performance) Handlungsräume - Christoph Fügenschuh - Installation Handlungsräume - Christoph Fügenschuh - Installation Handlungsräume Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Christoph Fügenschuh - Installation Handlungsräume - Alex Roshe Handlungsräume - Alex Roshe Stiegenhausmusik #05 - Flyer





#37




#36




#35




#34




#xx




#33




#32




#31




#30




#29




#28




#27




#26




#25




#24




#23




#22




#21




#20




#19




#18




#17




#16




#15




#14




#13




#12




#11




#10




#09




#08




#07




#06




#05




#04




#03




#02




#01